Manfred Fuchs
Vorsitzender
Herzlich willkommen auf den Seiten des CDU–Gemeindeverbandes Schönefeld

Die folgenden Seiten sollen Ihnen einen kleinen Einblick in die Tätigkeit und Ziele unseres Gemeindeverbandes geben.


 CDU Schönefeld bei facebook



News
Sitzung vom 12.07.2017
Tagesordnung

I. Öffentlicher Teil
1. Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Ladung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit
2. Entscheidung gemäß § 42 Abs. 3 S. 2 BbgKVerf über eventuelle Einwendungen gegen die Niederschrift über den öffentlichen Teil der Sitzung der Gemeindevertretung vom 31.05.2017
3. Feststellung der Tagesordnung
4. Vorstellung der neuen Umlandbeauftragten der FBB GmbH, Frau Meichsner 5. Informationen des Bürgermeisters
6. Berichte aus den Ausschüssen
7. Einwohnerfragestunde
8. Beantwortung der Anfragen und Informationen der Mitglieder der Gemeindevertretung
9. Informationen aus dem Kreistag
10. Beschluss über die Neubesetzung eines Mitglieds im Seniorenbeirat aus dem Ortsteil Waßmannsdorf GV/034/2017
11. Beschluss über die Rückzahlung von Essengeld im Rahmen der KITA-Betreuung GV/036/2017
12. Beitrag zur Partnercard des Kreisfeuerwehrverbandes Dahme Spreewald GV/037/2017
13. Planungsauftrag für die 220 kV-Leitungsumverlegung im Ortsteil Schönefeld GV/033/2017
14. Einwohnerfragen zur Tagesordnung
15. Sonstiges

II. Nichtöffentlicher Teil
16. Entscheidung gemäß § 42 Abs. 3 S. 2 BbgKVerf über eventuelle Einwendungen gegen die Niederschrift über den nichtöffentlichen Teil der Sitzung der Gemeindevertretung vom 31.05.2017
17. Beantwortung der Anfragen und Informationen der Mitglieder der Gemeindevertretung
18. Sonstiges

News
Mit Bedauern hat die CDU-Fraktion im Kreistag am 10. Mai aus dem Bericht des Landrates zur Kenntnis nehmen müssen, dass der langjährige Schallschutzbeauftragte Peter Lehmann Ende Mai in den Ruhestand geht. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht.


 
15.08.2017
Jana Schimke besucht Rewe-Markt in Golßen
Am Rande des 19. Gurkentags in Golßen besuchte die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke am 12. August 2017 einen der modernsten Rewe-Märkte in der Region. An der Bundesstraße präsentiert sich Rewe seit 2016 mit einer modernen lichtdurchfluteten Markthalle. Die Vielzahl regionaler Produkte unterstützt den Wochenmarktcharakter. Marktleiterin Undine Handke informierte Jana Schimke beim gemeinsamen Rundgang über das Angebotssortiment, die Beschäftigungssituation und Verkaufsstrategien des Marktes. 
Quelle: Jana Schimke MdB  

11.08.2017
Jana Schimke besichtigt Porta-Logistikzentrum Trebbin

Die gute wirtschaftliche Entwicklung der Möbel- und Logistikbranche setzt sich weiter fort. Um den steigenden Bedarf an Möbeln in der Region zu decken, hat Porta-Möbel daher auf dem ehemaligen Gelände von Möbel-Tegeler in Trebbin ein neues Logistikzentrum errichtet und kürzlich fertiggestellt.  Von den Dimensionen des Hochregallagers und den Arbeitsabläufen konnte sich Jana Schimke am 8. August 2017 einen Eindruck verschaffen. Im Gespräch mit der Verwaltungsleitung war für die Bundestagsabgeordnete besonders erfreulich, dass viele Trebbiner und Langzeitarbeitslose hier eine neue Anstellung gefunden haben und das Unternehmen sich weiter entwickeln will.

Quelle: Jana Schimke MdB  

07.08.2017
Landkreis erhält Bundesmittel für Breitbandausbau
Der Landkreis Teltow-Fläming profitiert erneut vom Bundesförderprogramm „Breitbandausbau“. In der aktuellen Förderrunde wurden der Region 7,4 Millionen Euro für den flächendeckenden Ausbau mit schnellem Internet zugesprochen. Hiermit werden die letzten „weißen Flecken“ bei der Breitbandversorgung im Landkreis geschlossen.
Quelle: Jana Schimke MdB  

05.08.2017
Tausende Asylbewerber klagen gegen Abschiebung
Brandenburg hat im ersten Halbjahr 326 ausreisepflichtige Asylbewerber abgeschoben. Bundesweit waren es 12 545 – zu wenig wie Kritiker nach der Messerattacke eines abgelehnten Migranten auf einen Supermarkt-Kunden in Hamburg bemängeln. Aber die Hürden für Abschiebungen liegen hoch und die Verwaltungsgerichte haben Tausende Klagen auf dem Tisch.

01.08.2017
Abruf der Bundesmittel zum Kitaausbau fast unmöglich

Kommunen, die vom Vierten Investitionsprogramm „Kinderbetreuung“ des Bundes profitieren wollen, bekommen vom Land fast keine Zeit zur Beantragung. Nachdem die Förderrichtlinie im Juli veröffentlicht wurde, endet die Antragsfrist bereits Ende August.

„Es zeigt sich abermals, dass das Land Brandenburg die Fördermittel des Bundes nur unzureichend an die Kommunen weiter gibt. Mit einer Antragsfrist von weniger als 2 Monaten ist es für die meisten Gemeinden schlicht unmöglich, fertige Planungsunterlagen einzureichen. Die dringend benötigten Finanzmittel für den Kitaausbau in den Kommunen bleiben so wohl ungenutzt. Das ist ein Skandal angesichts der dramatischen Kapazitätsprobleme, die in nahezu allen Kommunen bestehen“, so die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke.  

Quelle: Jana Schimke MdB  

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Schönefeld bei facebook CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Schönefeld Schönefeld  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.58 sec.